„Bibi & Tina“ über Lampenfieber, Zusammenhalt und ihre Lieblingssongs